Ringen – Unerwartet deutlich

RHEIN-PFALZ-LIGA: AV 03 Speyer – ASV Mainz 88 II 6:20 – Zwei spannende Duelle

SPEYER. In dieser Deutlichkeit unerwartet mit 6:20 unterlag der AV 03 Speyer in der Rhein-Pfalz-Liga dem ASV Mainz 88 II. Die klare Niederlage täuscht freilich über die Abläufe mancher Duelle hinweg. Das sah auch Kampfleiter Thomas Hauser vom ASV Ludwigshafen so: „Da waren zwei richtig spannende Sachen dabei“.

Das betraf vor allem die Eröffnungspartie. Speyers Ali Reza Amini lieferte sich mit Marlon Aaron Vinson in der Gewichtsklasse bis 57 kg ein mit spannenden Szenen gespicktes Griechisch-Römisch-Duell. Der Mainzer führte bereits mit 9:1 Punkten, als der Speyerer aufdrehte, auf 8:9 heran kam, als ich eine Rippenverletzung vorübergehend außer Gefecht setzt. Nachdem der den Kampf sichtlich unter Schmerzen wieder aufgenommen hatte, ließ ihm der Gegner keine Chance mehr und zog auf 9:13 davon.

Kämpferisch ebenfalls in die Vollen ging es bei der Freistil-Partie Vladislaw Schmalzel – Mahdi Faizi. Der Mainzer konterte  die gegnerischen Attacken meist derart geschickt, das der Speyerer mehrmals in die Bredouille geriet. Daas geschah in den zweiten drei Minuten der sechsminütigen Kampfzeit einige Male, Schmalzel hielt freilich gekonnt dagegen. Aber eine  Vierer-Wertung nach einer Beinattacke besiegelte seine 11:14-Niederlage.

Weil Denis Mochalkin aus privaten Gründen erneut ausfiel, sprang Trainer Urij Makorov mit seinen etwas über 76 kg Körpergewicht in der 96-kg-Klasse ein. Dort hatte der 46-Jährige Freistil-Spezialist einige Arbeit mit dem 18-jährigen Ernest Tamrazov,  punktete sich aber wenn auch etwas mühsam zu einem 5:0-Sieg. Dagegen nur anfänglich etwas machte hatte Patrick Posnjak mit dem Farouk Karem. Dosch schon nach 53 Sekunden drückte der Speyerer  den Mainzer auf die Schultern.

Ergebnisse

Rhein-Pfalz-Liga: AV 03 Speyer – ASV Mainz 88 II 6:20.

57 kg Griechisch-Römisch: Ali Reza Amini – Marlon Aaron Vinson 0:2 (Punktsieg/Punktstand 9:13/Kampfzeit 6:00 Minuten). -  61 kg Freistil: Robin Kraus – Iosif Shahbazyan 0:4 (Schultersieg/4:7/1:36). – 66 kg GR: Nikola Pavlov – Ashot Shahbazyan 0:4 (technisch überlegen/0:16/1:15. – 71 kg F: Max Bosch – Kai Eric Krumbholz 0:4 (Aufgabe/0:02). – 75 kg GR: Daniel Buller – Ruben Härle 0:4 (Schultersieg/0:6/1:29). – 81 kg F: Vladislaw Schmalzel – Mahdi Faizi 0:2 (Punktsieg/11:14/6:00). – 96 kg GR: Urij Makarov – Ernest Tamrazov 2:0 (Punktsieg/5:0/6:00). – 130 kg F: Patrick Posnjak – Farouk Karem 4:0 (Schultersieg/4:0/0:53).

 

Schüler-Verbandsrunde Nordbaden: ASV Daxlanden – AV 03 Speyer 28:19.

23 kg Griechisch-Römisch: Artur Lukin – Milena Schneider 4:0 (technisch überlegen/Punktstand 17:1/Kampfzeit 2:08). – 25 kg Freistil: Nasim Tlemisov – Georg Loran 4:0 (Schultersieg/4:0/0:26). – 27 kg GR: David Kiefer -Viktor Schreiner 0:4 (Übergewicht/Freundschaftskampf 0:4/0:48). – 29 kg F: Max Adilov – Luca Löwer 0:4 (SS/0:4/0:28). – 31 kg GR: Maya Wagner – Leon Schumann 4:0 (SS/4:0/0:30). – 34 kg F: Nikita Madschidow – Felipe Rößler 0:4 (SS/0:4/9:18). – 38 kg GR:  Vitalij Rosenberger – Roman Weber 0:3 (Punktsieg/3:12/4:00). -  42 kg F: Jan Schmal – Philipp Gribov 4:0 (SS/0:52). – 48 kg GR: Erik Schmal -Leonie Schreiner 4:0 (technisch überlegen/15:0/1:227). – 54 kg F: Germann Asmann – Kathi Heß 4:0 (SS/6:0/1:07). – 63 kg FR: Mehmet Simsek ohne Gegner, 0:4. - +63 kg F: Tim Luca Bolz – Simon Buller 4:0 (ZS/2:8/0:18). /wk