Ringen – Kurzprogramm im Athletenheim

AV 03 Speyer unterliegt ASV Pirmasens 14:16 – Drei Verletzte

SPEYER. „Max Bosch und Daniel Buller verletzt und gar nicht erst angetreten, Jan Schaller zwar auf der Matte, aber wegen Fingerverletzung ebenfalls nicht angetreten – was ist da zu machen?“. So reagierte Abteilungsleiter und Co-Trainer Bernd Fahrnbach nach der 14:16-Niederlage der Speyerer AV-Ringer in der Rhein-Pfalz-Liga gegen ASV Pirmasens. In der nächsten Saison „soll das anders werden“ kündigte Fahrnbach an und will sich nach Verstärkungen umsehen.

Die neunte Rundenbegegnung bot ein Kurzprogramm, das weder die Vereine, die Athleten noch die Handvoll Zuschauer richtig zufrieden stellte. Da die Pirmasenser zwei Gewichtsklassen nicht besetzen konnten (57 und 130 kg) und Speyer keinen Vertreter für die 96-kg-Kategorie stellte, kamen gerade mal fünf Duelle zu Stande.  Zwei davon entschieden die AV-Athleten Urij Makarov/75 kg Griechisch-Römisch und Vladislaw Schmalzel/81 kg Freistil auf beeindruckende Weise für sich.

Der immer wieder als Kämpfer einspringende Trainer Makarov war nach einer Serie von Durchdrehern bereits nach 59 Sekunden und 16:0 Punkten mit  Mohamad Omid Mohammadi fertig und gewann dank technischer Überlegenheit. Schwerer tat sich Schmalzel mit Michail Tonchev, bewies dabei aber mehrmals sein Geschick, auch im wenig geliebten klassischen Stil (griechisch-römisch) die eine oder andere gefährliche Situation meistern zu können.  Schmalzels Punktsieg fiel mit 11:4 denn auch deutlich aus.

ERGEBNISSE

57 kg Griechisch-Römisch: Ali Reza Amini ohne Gegner, 4:0. – 61 kg Freistil: Robin Kraus – Faridoon Karimi 0:4 (technisch überlegen/Punktstand 0:18/Kampfzeit 4:03 Minuten). – 66 kg GR: Nikol Pavlov – Kristiyan Bahchevanov 0:4 (technisch überlegen/0:15/2:43). – 71 kg F: Jan Schaller – Yuriy Kazani 0:4 (Nichtantritt wegen Verletzung). – 75 kg GR: Urij Makarov – Mohamad Omid Mohammadi 4:0 (technisch überlegen/16:0/0:59). – 81 kg F: Vladislaw Schmalzel – Mihail Tonchev 2:0 (Punktsieger/11:4/6:00). – 96 kg GR: Milen Dechevski ohne Gegner, 0:4. – 130 kg F: Patrick Posnjak ohne Gegner, 4:0.  - wk