Gewichtheben – Fast doppelt soviel

2. Bundesliga: AV 03 Speyer II bezwingt Schifferstadt mit 500,0:285,5 kp

SPEYER.  „Wir sind weiterhin auf dem Weg zum Titel“. So äußerte der Gewichtheber-Abteilungsleiter des AV 03 Speyer, Frank Hinderberger, seine Zufriedenheit über den deutlichen Sieg in der dritten Saisonbegegnung der 2. Bundesliga, Gruppe A. Speyer II besiegte den von Verletzungssorgen geplagten KSC 07 Schifferstadt fast doppelt so hoch: 500,0:285,5 und 3:0 für gewonnenes Reißen, Stoßen und Zweikampf.

Zur gleichen Zeit verteidigte der AC Weinheim seine führende Tabellenposition mit 610,0:572,6 (3:0) über SV Germania Obrgiheim II und führt nun mit 11:1 Punkten vor Speyer II mit 10:2. Am 23. Februar 2019 treffen die zwei Mannschaften in Weinheim aufeinander.

Die Schifferstadter hatten wegen der Aussichtslosigkeit auf einen Erfolg  im Speyer Athletenheim  auf ihre Ausländer Stefan Agren/Schweden und Ben Watson/Großbritannien verzichtet (Trainer Günter: „Die Ausgaben dafür haben wir uns erspart“).  Sie boten wie Speyer drei Frauen auf und auch den immerhin bereits 53-jährigen Volker Beuthling aus Dudenhofen.

In Anbetracht des sich nach dem Reißen mit  183,5:109,0 kp andeutenden sicheren Erfolgs gingen die Speyerer nicht an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Das ermöglichte Stephanie Haspel den Triumph, mit 111,0 Kilopunkten die nicht zur Gesamtwertung zählende Einzel-Gesamtwertung zu gewinnen. Mit sichtlich viel Energie schaffte die Ansbacherin 82 kg im Reißen und 99 kg im Stoßen. Nach Kilopunkten Zweiter wurde René Kassel (86,0 kp) vor Larissa Schilde (85,0 kp). Die in Mannheim studierende Koblenzerin, eine ehemalige Spitzenkönnerin des Kanu-Rennsports, hatte in ihrer „zweiten“ Sportart, dem Gewichtheben, erstmals ihre Eltern und ihre Schwester zum Zuschauen mitgebracht. 

ERGEBNISSE

Speyer: Stephanie Haspel (Körpergewicht 68,8 kg) 82 kg Reißen, 99 kg  Stoßen  =   181 kg Zweikampf = 111,0 Kilopunkte (1. der Einzel-Gesamtleistung). – René Kassel (76,0) 1012 132 = 234 = 86,0 (2.). – Larissa Schilde (56,8) 55, 73 = 128 = 85. (3.). – Christina Spindler (71,3) 70, 90 = 160 = 84,0. – Elisabeth Oehler (57,2) 55, 73 = 128 = 83,0. – Marcus Jakob (101,4) 110, 140 = 250 = 51,0.

Schifferstadt: Mario Taubert (76,9) 106, 120 = 226 = 75,0. – Sandro Ziegler (99,2) 117, 150 = 267 = 72,0. – Carina Krieger (49,1) 43, 51 = 94 = 62,0. – Vanessa Stauder (58,4) 42, 51 = 93 = 46,0. -  Isabell Kuhn (63,0) 42, 43 = 85 = 28,0. – Volker Beuthling (74,1) 65, 75 = 140 = 2,5.  - wk