Ringen – Abteilungsleiter auf der Matte

AV 03 Speyer unterliegt in Friesenheim 12:16 – Wieder nicht komplett

LUDWIGHAFEN. Auch zum Auftakt der Rückrunde in der Rhein-Pfalz-Liga der Ringer klappte es nicht mit dem viertem Speyerer Saisonerfolg. Beim RSC Friesenheim konnte der AV 03 Speyer nicht alle Gewichtsklasse besetzen, verschenkte daher 0:4 Punkte und verlor mit 12:16. Möglicherweise hätte es zu einem Unentschieden gereicht, doch der als Sieger eingeplante Denis Mochalkin fehlte , so dass Speyer die Gewichtsklasse bis 96 kg kampflos abgeben musste.

Die Begegnung hatte aus Speyerer Sicht dennoch einen Höhepunkt besonderer Art : Zum ersten Mal in seinem Ringerleben fungierte Abteilungsleiter und Trainer Bernd Fahrnbach als Kampfleiter. Er und sein Friesenheimer Kollege verhinderten nach dem Nichterscheinen eines Unparteiischen (der Belegungsplan war geändert werden), dass die Partie ausfiel.  Jeder der zwei Ersatz-Schiedsleute leitete vier Partien – zwar nicht immer ganz zur Zufriedenheit der jeweiligen Mannschaften, doch insgesamt passabel. Zumindest für Fahrnbach eröffnete sich damit aber keine neue Beschäftigungsmöglichkeit in Sachen Ringen, versicherte er.

Aus Speyerer Sicht hervorragend schlug sich Ali Reza Amini im Griechisch-Römisch-Duell der Klasse bis 57 kg mit Malik Nurmatov. Der Junge aus Afghanistan nutzte seine Grifffertigkeit, schaffte nach 2:16 Minuten einen 15:0-Vorsprung und damit einen Sieg wegen technischer Überlegenheit. Sehr gut hielt sich auch Max Bosch im 71-kg-Freistilduell mit Josip Tomic. Der konditionsstarke Speyerer kam in der Endphase stark auf, konnte seiner deutliche Punktniederlage aber nicht verhindern.

Weil er die letzte Wertung gewann, wurde Marcin Cichon im Freistil-Duell der Klasse bis 130 kg bei 5:5 Punkten als Sieger über Speyers Patrick Posnjak gewertet. Der wieder einmal als Kämpfer eingesprungene Trainer Urij Makarov beanspruchte in der Partie mit Rahmatullah Taheri nur einen geringen Teil der sechsminütigen Kampfzeit. Der 46-Jährige gewann bereits nach neun Sekunden „auf Schulter“.

ERGEBNISSE

Rheinland-Pfalz-Liga: KSC Friesenheim – AV 03 Speyer 16:12.

Bis 57 kg Griechisch-Römisch: Malik Nurmatov – Ali Reza Amini 0:4 (technisch überlegen/Punktstand 0:15/ Kampfzeit 2:26 Minuten). - -61 kg Freistil: Enayat Ahmadi – Robin Kraus 4:0 (Schultersieg/11:6/1:57). - -66 kg F: André Zoschke – Nikola Pavlov 4:0 (technisch überlegen/15:0/5:10). - -71 kg F: Josip Tomic – Max Bosch  3:0 (Punktsieg/12:3/6:00). - -75 kg GR: Daniel Buller ohne Gegner, 0:4. - -81 kg F: Rahmatullah Taheri – Urij Makarov 0:4 (SS/0:4/0:09). - -96 kg GR: Ioannis Tsormpatzoglu ohne Gegner, 4:0. – 130 kg F: Marcin Cichon – Patrick Posnjak 1:0 (Punktsieg/5+:5/6:00).  

Schüler-Verbandsrunde Nordbaden, Gruppe Mitte: KSV Kirrlach – AV 03 Speyer 12:36.

Bis 23 kg Freistil: Maximilian Gerlach – Milena Schneider 4:0 (Schultersieg/Punktstand 6:0/Kampfzeit 0:38 Minuten). - -25 kg Griechisch-Römisch: Nikita Gerlach – Georg Loran 4:0 (SS/24:10/2:07). - -27 kg F: Taylor-Jane Rolli – Viktor Schreiner 0:4 (SS/0:2/0:08). - -29 kg GR: Annya Bejerea – Luca Löwer 0:4 (SS/0:13/1:57). – 31 kg F: Daniel Gossen – Ilhan Simsek 4:0 (SS/4:0/0:32). – 34 kg GR: Josefine Widmann – Felipe Rößler 0:4 (SS/6:+6 = letzte Wertung entschied/1:33). – 38 kg F: Nicklas Hambrecht – Roman Weber 0:4 (technisch überlegen/0:16/1:10). - -42 kg GR: Leoni Schreiner ohne Gegner, 0:4. – -48 kg F: Justin Schneider ohne Gegner, 0:4. – -54 kg GR: Kathi Heß ohne Gegner, 0:4. - - 63 kg F: Mehmet Simsek ohne Gegner, 0:4. - +63 kg GR: Lisa Marie Hambrecht – Simon Buller 0:4 (SS/0:4/0:12).  /wk