Ringen – Nach österreichischem Modell

Rhein-Pfalz-Liga: Speyer 24:9 über Fehrbach

SPEYER.  Die Speyerer Ringer schlagen sich in der Rhein-Pfalz-Liga recht wacker. Doch die Stimmung nach dem 24:8 über den RSC Pirmasens-Fehrbach und dem damit erkämpfen dritten Tabellenplatz blieb gedämpft, konnte doch die gegnerische Mannschaft drei von acht Gewichtsklassen nicht besetzen.

Dass die Partie trotzdem wie ausgegangen gewertet wurde und nicht 0:32 (so wurde bisher die Mannschaft bestraft, die mindestens zwei der acht Gewichtsklassen unbesetzt ließ),  beruht auf dem zu Rundenbeginn eingeführten „österreichischen Modell“.  Es soll gewährleisten, dass den Zuschauern immer  acht Kämpfe in den Gewichtsklassen von 57  bis 130 kg geboten werden.

Somit bestritten die fünf angetretenen Fehrbacher zunächst ihre vorgesehenen Kämpfe und mussten nach einer Pause die Gewichtsklassen besetzen, die auch Speyer besetzt hatte. Drei Athleten der nicht vollständigen Mannschaft gingen daher zweimal auf die Matte, allerdings lediglich zu Freundschaftskämpfen. Das bedeutete, dass deren Ergebnisse nicht in die Gesamtwertung einbezogen wurden.

In den „echten“ Kämpfen gewannen Max Bosch/Gewichtsklasse bis 71 kg, Daniel Buller/-75 kg und Wladislaw Schmalzel/-81 kg auf eine technisch ansprechende Weise jeweils dank technischer Überlegenheit, das bedeutet, mit einem Abstand von mindestens 15 Wertungspunkten.   

Mit 24:17 für Speyer erfolgreich verlief er Auftakt in der nordbadischen Schüler-Gruppe Mitte. 16 Punkte gingen an die Gastgeber, weil die Karlsruher vier Gewichtsklasse nicht besetzen konnte. Kämpfe für Speyer gewannen Luca Löwer und Leon Schumann.

ERGEBNISSE

Rhein-Pfalz-Liga: AV 03 Speyer – RTS Pirmasens-Fehrbach 24:8

57 kg Freistil: Ali Reza Amini ohne Gegner, 4:0. – 61 kg, Griechisch-Römisch: Julian Fahrnbach – Daniel Ufelmann 0:4 (Schultersieg/beim Stand von 0:0/Kampfzeit 1:14 Minuten). -  66 kg F: Nikola Pavlov – Paul Ufelmann 0:4 (SS/1:6/2:4). – 71 kg GR: Max Bosch – Jamayne Acker 4:0 (Technische Überlegenheit/15:0/1:52). -  75 kg F: Daniel Buller  - Taras Leshchuk  4:0 (TÜ/18:2/5:08). – 81 kg GR: Wladislaw Schmalzel – Vitalij Sosov 4:0 (TÜ/16:0/4:51). – 96 kg F: Urij Makarov ohne Gegner, 4:0. – 130 kg GR: Dennis Mochalkin ohne Gegner, 4:0.

Freundschaftskämpfe (nicht in Gesamtwertung): 61 kg F: Ali Reza Amini – Daniel Ufelmann 0:4 (TÜ/0:15). – 66 kg F: Nikola Pavlov – Paul Ufelmann 0:15 (TÜ/0:15). – 71 kg F: Max Bosch – Jamayne Acker 4:0 (TÜ/15:0).

 

Schüler, Gruppe Mitte Nordbaden: AV 03 Speyer – ASV Daxlanden 24:17

23 kg Freistil: Milena Schneider ohne Gegner, 4:0. – 25 kg Griechisch-Römisch: Jona Schotthöfer ohne Gegner, 4:0. – 27 kg F: Viktor Schreiner ohne Gegner, 4:0. – 29 kg GR: Luca Löwer – Max Adilov 4:0 (Schultersieg/beim Stand von 0:0/Kampfzeit 0:33 Minuten). – 31 kg F: Leon Schumann – Maya Wagner 4:0 (SS/0:0/1:56). – 34 kg GR: Philipp Gribov  - Nikita Madschidow 0:4 (SS/2:6/3:16). – 38 kg F: Roman Weber – Vitalij Rosenberger 0:1 (Punktsieg/10:10, letzte Wertung an Rosenberger/

Wertung/4:00). -  42 kg GR: Leonie Schreiner – Jan Schmal 0:4 (SS/0:9/0:33). -  48 kg F: Kathi Heß – Erik Schmal 0:4 (SS/2:4/0:36). – 54 kg GR: Justin Schneider – Germann Asmann 0:4 (SS/2:4/0:36). – 63 kg F: Simon Buller ohne Gegner, 4:0. /wk