Gewichtheben – AV Speyer startet Hantel-Offensive

Vier Ziele in der Saison 2018/19 – Reine Frauen-Mannschaft möglich

SPEYER. Mit insgesamt 31 Athletinnen und Athletinnen nimmt die Gewichtheber-Abteilung des AV 03 Speyer in der Saison 2018/19 nicht weniger als vier Ziele in Angriff.

Das sind: Zum sechsten Male Deutscher Meister, Qualifikation für die ab 2019/2020 neue eingleisige 1. Bundesliga, wieder Meister der 2. Bundesliga,  Meister der Landesliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Abteilungsleiter Frank Hinderberger ist „zuversichtlich, dass wir all das erreichen können“. Was den spektakulärsten Titelgewinn betrifft scheint das durchaus möglich, kann doch der Athletenverein für seine erste Bundesliga-Mannschaft auf ein unverändertes Reservoir zurückgreifen.

Läuft es so, wie es Hinderberger hofft, kann Speyer in der 1. Oder 2. Bundesliga auch einmal eine Neuerung wagen. Nämlich zumindest für einen Kampf eine Mannschaft aufbieten, in der nur Frauen heben. Möglich ist das, weil Julia Schwarzbach, Christina Spindler, Patricia Strenius, Anna von Bellinghen, Stephanie Haspel und Carolin Wüst eine neue Teamkollegin haben. Elisabeth Oehler wechselte vom Berliner TSC nach Speyer.

Die 26-Jährige, seit dem 1. Juli 2018 in der Leimener Zentrale des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber Jugendsekretärin (zuständig für den Nachwuchssport), kann in den Gewichtsklassen 53 kg und 58 kg starten. 65 kg im Reißen und 80 kg im Stoßen sind ihre Bestleistungen.

Mit dem Neuzugang Elisabeth Oehler kann Speyer für die 1. Und 2. Bundesliga aufbieten: Christina Spindler, Patricia Strenius, Anna Vanbellinghen, Julia Schwarzbach, Stephanie Haspel, Carolin Wüst, Jürgen Spieß, Almir Velagic, Tom Schwarzbach, Björn Günter, Alexej Prochorow, Josué Brachi Garcia, David Lopez  Sanchez, Marcel Schwartz, Tom Goegebuer,  Peter Nagy, Matej Kovac, André Winter, René Kassel, Max Platzer, Andrej Beran, Zsoltán Balászfi, Marcus Jakob.

Für die Landesliga: Kathrin Horn, Larissa Schilde, Tim Hinderberger, Marcel Rosenberger, Johannes Bizimis, Luca Damian, Kevin Zwick. /wk

TERMINE

Bundesliga (einfache Runde): 22. September 2018: AC St. Ilgen – AV Speyer I. – 6. Oktober: Speyer I – TSV Heinsheim. - 20. Oktober: Speyer I – Obrigheim I. – 15. Dezember: AC Mutterstadt – Speyer I. – 19. Januar 2019: Speyer I – SC Pforzheim. – 2. Februar: TB Roding – Speyer I. – 16. Februar: Speyer I – KSV Durlach. - 23. März: KSV Grünstadt I – Speyer I.

2. Bundesliga (Hin- und Rückrunde): 22. September: ASV Ladenburg – AV Speyer II. – 6. Oktober: Speyer II – AC Weinheim. – 20. Oktober: Speyer II – Obrigheim II. -17. November: Speyer II – KSC Schifferstadt. – 15. Dezember: KSV Lörrach – Speyer II. – 19. Januar 2019: Speyer II – Ladenburg. – 2. Februar: Obrigheim II – Speyer II. – 16. Februar: Speyer II – Lörrach. – 23. Februar: Weinheim - Speyer II. – 23. März: Schifferstadt – Speyer II.

Landesliga (Hin- und Rückrunde): 29. September: Speyer III – Grünstadt II. -  27. Oktober: TSG Kaiserslautern – Speyer III. – 10. November: AC Heros Wemmetsweiler – Speyer III. -26. Januar 2019: Speyer III – Kaiserslautern. – 9. Februar: Grünstadt II – Speyer III. – 23. Februar: Speyer III – Wemmetsweiler. /wk