Gewichtheben – „Kleines Finale“ im Athletenheim

2. Bundesliga: AV Speyer II – KSV Grünstadt 682,7:658,1 und 3:0

SPEYER. Jubel in dem mit fast 250 Zuschauern „knallvollen“ Speyerer Athletenheim: Etwa zwei Stunden vor der Erstbundesliga-Mannschaft des  AV 03 Speyer triumphierte dessen Zweitbundesliga-Mannschaft. Mit einem schwer erkämpften 682,7:658,1-Sieg und 3:0 Mannschaftspunkten über den Tabellenzweiten KSV Grünstadt verschaffte sich der Spitzenreiter der Gruppe A das Heimrecht für das sogenannte kleine Finale am Samstag, 21. April 2018, im Athletenheim.

Die Gegner werden die Grünstadter und wahrscheinlich der KSV Regensburg sein. Die Bayern sind mit einer Höchstleistung von 592 Kilopunkten Beste der Gruppe B und dürften es in den ausstehenden Kämpfen bleiben.

Da am Speyerer Großkampftag wenig später auch das erste AV-Aufgebot mit 877,6:794,7 (3:0) über Verfolger AC Mutterstadt alles klar machte und am Samstag, 27. April, in das Dreierfinale in Samswegen bei Magdeburg einziehen wird, sorgt Speyer für ein Novum im Gewichtheben. Bestritten doch noch nie zwei Mannschaften vom selben Verein nationale Endkämpfe – im Abstand von einer Woche.

Die Kilopunkte des Duells Speyer II – Grünstadt, für beide Mannschaften Saison-Bestleistungen, sorgen auch in der 1. Bundesliga für Aufsehen. Kommt doch über die Hälfte aller Erstliga-Teams nicht an solche Lasten heran.

Nach einem letztlich deutlichen Vorsprung hatte es in der Partie mit Grünstadt lange nicht ausgesehen. Der Tabellenzweite mit den zwei britischen Meisterinnen Amy Williams und Sarah Davies lag nach dem Reißen nur um 3,5 Kilopunkte zurück. Aber Speyer II um die international erfahrene Julia Schwarzbach und die „gelernte“ Crossfiterin Stephanie Haspel (die Ansbacherin bestritt ihren erst vierten Gewichtheber-Wettkampf) erwiesen im Stoßen stärker als erwartet.

ERGENISSE

Speyer II: Julia Schwarzbach (51,9 kg Körpergewicht) 70 kg Reißen, 85 kg Stoßen = 155 kg Zweikampf = 121 Kilopunkte (3. der Einzel-Gesamtwertung). – Max Platzer (68,7) 106, 140 = 246 = 116. - Christina Spindler (69,4) 73, kein Stoßen = 37. – Stephanie Haspel (72) 81, 103 = 184 = 108. – André Winter (75,8) 125, 148 = 273 = 125. – Andrej Beran (87,1) 128, 160 = 288 = 113,8. – Marcel Schwarz (91,1) kein Reißen, 153 = 61,9.

Grünstadt: Amy Williams (54,7) 75, 94 = 169 = 130 (2. der Einzel-Gesamtwertung). – Izere Shima Padou (55,7) 80, 108 = 188 = 104. – Emily Keßler (58,4) 60, kein Stoßen = 36,5. – Carolin Dauth (62,6) 74, 84 = 158 = 101. – Giuliano Attilo (67,8) 92, 116 = 208 = 81. – Sarah Davies (68,3) 93, 121 = 214 = 144 (1.). – Joshua Attilo (80,4) kein Reißen, 142 = 61,6. /wk