Ringen – Sieben Titel an den AV 03

Rheinland-pfälzische Jugendmeisterschaft im griechisch-römischen Stil

SPEYER. Mit sieben ersten, drei zweiten und zwei dritten Plätzen ausgezeichnet schnitt der AV 03 Speyer bei der Griechisch-Römisch-Meisterschaft der rheinland-pfälzischen Ringer-Jugend-Meisterschaft in der Sporthalle Nord ab. Medaillen gab es wegen eines Missverständnisses zwischen dem Ausrichter und der Arbeitsgemeinschaft Ringen (ARGE Rheinland-Pfalz) freilich nicht. Gold, Silber und Bronze werden nachgereicht.

Zu den Titelkämpfen mit 164 Teilnehmern aus 16 Vereinen konnte Trainer Achim Friedrich 24 Speyerer im Alter von acht bis 17 Jahren auf die drei Matten schicken, ebenso viele der VfK 07 Schifferstadt. Groß war auch das Helferaufgebot des Athletenvereins. Abteilungsleiter Bernd Fahrnbach: „An die 40 Leute haben bei der Organisation mitgeholfen.

Karl-Kuntz (Thaleischweiler), Vizepräsident der Ringer-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz, lobte denn auch den Ausrichter: „Hervorragend gemacht“. Sein Urteil über die Nachwuchsarbeit des Gesamtverbandes: „In den Schlüsselkämpfen um die Titel sehr gut“. Die Gewinner, die Meister also, kämpfen in ihren Altersklassen um die deutsche Meisterschaft.

Die Stilart Griechisch-Römisch, auch klassisch genannt, ist bei Jugendlichen weniger beliebt als Freistil mit seinen sich über den ganzen Körper erstreckenden Griffmöglichkeiten. Die beschränken sich im Klassikerstil des Nachwuchses nach Ansicht des früheren Ringers Bernd Pitsch auf „höchstens zehn“ von den 30 bis 50 Griffvariationen. So viele gibt es schätzen Bernd Fahrnbach und der Olympia-Zweite 1984, Markus Scherer. Die rheinland-pfälzischen Freistil-Titelkämpfe der Jugend sind am 17. Februar in Thaleischweiler.  

Speyerer Platzierungen

1. Plätze: A-Jugend: Ali Reza Amini/Gewichtsklasse bis 51 kg. - B-Jugend: Jeremy Weinhold/48 kg. - C-Jugend: Roman Weber/37 kg. - D-Jugend: Kathi Heß/40 kg, Justin Schneider/42 kg. -  E-Jugend: Viktor Schreiner/26 kg, Leon Schumann/32 kg. - 2. Plätze: B-Jugend: Simon Buller/52 kg. -  C-Jugend: Felipe Rößler/34 kg. – E-Jugend: Nele Heß/28 kg. – - 3. Plätze: C-Jugend: Philipp Gribov/37 kg. – E-Jugend: Jona Schotthöfer/21 kg. - 4. Plätze: A-Jugend: Jan Schaller/55 kg. – B-Jugend: Mehmet Simsek/48 kg. – D-Jugend: Ilhan Simsek/27 kg, Leonie Schreiner/40 kg. – E-Jugend: Noah Schneider/32 kg. - 5. Plätze: A-Jugend: David Buller/60 kg. – E-Jugend: David Emanuele Natusch/24 kg. -  - 6. Plätze: A-Jugend: Julian Fahrnbach/65 kg. – D-Jugend Luca Löwer/31 kg, Leon Kießler/37 kg. – 8. Plätze: A-Jugend: Nikola Pavlov/60 kg. – D-Jugend: Lucas Schreiner/31 kg. /wk