Gewichtheben – 1. Bundesliga Speyer – Schifferstadt

Bundesliga: Speyer – Schifferstadt 674,0:329,5 (3:0)

SPEYER. Wie vorauszusehen kein Problem hatte in der 1. Gewichtheber-Bundesliga der AV 03 Speyer mit dem KSC 07 Schifferstadt. Auch ohne bestmöglichem Aufgebot hielt der Deutsche Meister den Nachbarn mit 674,0:329,5 Kilo- und 3:0 Mannschaftspunkten deutlich auf Distanz.

Das Ergebnis hätte sich zu Gunsten Schifferstadts nur unwesentlich verändert, wenn Martin Renner wegen einer Ellbogenverletzung nicht fürs Stoßen ausgefallen wäre. Die Schlappe wäre freilich nicht derart drastisch ausgefallen, wenn der KSC nicht in Erwartung einer Niederlage auf den Schweden Stefan Agren und die Britin Helen Jewell verzichtet hätte.

Speyers Heber-Abteilungsleiter Frank Hinderberger war sehr zufrieden: „600 Kilopunkte hatten wir angepeilt, wir haben unser Soll erfüllt“. Dazu trug vor allem Tom Schwarzbach bei.

Der Halbschwergewichtler präsentierte sich in Topform, wuchtete als seine besten Leistungen in sechs astreinen Versuchen 141 kg im Reißen und 175 kg im Stoßen hoch und gewann so mit 141,4 Kilopunkten die inoffizielle Einzel-Gesamtwertung.

Vom Speyerer Nachwuchs bewährte sich Carolin Wüst. Nach gerissenen 56 kg stieß sie mit 81 kg persönliche Bestleistung. Mit ihren 84 kp als mäßigster Leistung des AV-Aufgebots lag sie noch vor Schifferstadts stärkstem Athleten: Dennis Pietruschka schaffte dank 88 kg im Stoßen und 108 im Reißen 81 Kilopunkte.

Im Vorkampf revanchierte sich Zweitbundesligist AV 03 Speyer II mit 600,6:447,1 (3:0) über KSV Lörrach für die Niederlage in der Vorrunde. Für Speyer gab die zweimalige Olympiateilnehmerin Julia Schwarzbach im Bantamgewicht nach ihrer Mutterschaftspause mit 104 Kilopunkten (63 kg + 75 kg) ein erfolgreiches Comeback. - wk

Ergebnisse

Speyer: Carolin Wüst (60,7 kg Körpergewicht) 56 kg Reißen, 81 kg Stoßen = 137 kg Zweikampf = 84 Kilopunkte. – André Winter (74,8) 125, 140 = 265 = 120 (3. der Einzel-Gesamtwertung). – Tom Schwarzbach (87,3) 141, 175 = 316 = 141,4 (1.). – Jürgen Spieß (94,7) 130, 160 = 290 = 100,6. – Björn Günther (102,6) 148, 175 = 323 = 122 (2.). – Alexej Prochorow (133,5) 155, 180 = 335 = 106 (3.).

Schifferstadt: Carina Krieger (49,2) 33, 41 = 74 = 42. – Irina May-Günthert (53) 37, 50 = 87 = 52. – Laura Rößler (57) 55, 65 = 120 = 77. – Dennis Pietruschka (63,8) 88, 108 = 196 = 81. – Martin Renner (85,5) 110, kein Stoßen (verletzt) = 24,5. – Sandro Ziegler (103,4) 115, 140 = 255 = 53. - wk